Auto Gerster alle Betriebe

Maßnahmen aufgrund Covid19


Stand 16.11.2020


Liebe Mitarbeiter, liebe Mitarbeiterinnen, 

wie Ihr alle bereits aus den Medien erfahren konntet, geht Österreich wieder in einen harten Lockdown. Daher sind wir leider gezwungen, für diese Zeit unser Unternehmen wieder teilweise zu schließen und Euch auf Kurzarbeit umzustellen.  Wie auch bereits im Frühjahr ist es uns als Familie Gerster besonders wichtig, Euch als wertvolle Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen zu behalten, weshalb wir diese Form der Kostenanpassung gewählt haben.
Ich rechne dafür mit eurem Verständnis. Details dazu werdet ihr in den nächsten Tagen erfahren. Die Zeit heute war für alle Abklärungen nicht ausreichend.

Der Autohandel ist daher ab Dienstag 17.11. bis einschließlich 6.12.2020 geschlossen. Die Verkäufer sollten die Kunden entsprechend informieren und die Auslieferungen auf Anfang Dezember zu verschieben. Die weitere Vorgangsweise für den Fahrzeughandel wird wöchentlich evaluiert und euch mitgeteilt.

 

Der Aftersales-Bereich wird bis einschließlich Freitag (20.11.) wie geplant  arbeiten. Ab Montag 22.11. wird in allen Bereichen (WK, TZ, Lakaze) in zwei im Wochentakt abwechselnden Teams gearbeitet. Die Teams werden von der jeweiligen Betriebsleitung zusammengestellt.

Alle Backoffice-Bereiche werden nach Planung der Abteilungsleiter ebenfalls geteilt und im Wochenrhythmus rotieren.

 

Es stehen Entscheidungen aktuell auf personeller und strategischer Ebene an und werden in den kommenden Tagen getroffen werden. Selbstverständlich werde ich euch auch darüber umgehend per Homepage, Aushang und whatsapp informieren. 

Meine Tür steht immer für Euch offen, wenn ihr detaillierte Frage oder privat/persönliche Anliegen habt. 

Danke für Euer Verständnis und alles Gute auf diesem - schriftlichen - Weg 

 

Gesundheit für euch, eure Familien und Freunde!


Schöne Grüße  Christoph   



Stand 06.11.2020


Besondere Zeiten erfordern besondere Maßnahmen!

 

Seit vielen  Monaten begleitet uns Corona/Covid19. Um eure Gesundheit, aber auch unsere Arbeitsplätze zu schützen und eine vorübergehende Betriebsschließung zu vermeiden, möchten wir euch nochmals zu den getroffenen Maßnahmen informieren.

Jeder Mitarbeiter kann am Morgen vor Eintritt in die Firma an der vorgesehenen Temperaturmessstation seine Temperatur messen. Sollte Diese den eingestellten Wert überschreiten ist das Betriebsgelände sofort zu verlassen und Dr. Spiegel für den COVID Test zu kontaktieren.

Wenn sich ein Mitarbeiter bereits in der Früh schlecht fühlt, bzw. grippeartige Symptome hat, muss auf jeden Fall Rücksprache mit dem entsprechenden Abteilungsleiter gehalten werden.

Die Kaffeepausen, Raucherpausen und gemeinsames Mittagessen sind mit sofortiger Wirkung mit mindestens 2 Meter Abstand abzuhalten. Sollte dies nicht möglich sein, sind diese einzustellen!

 

Generell gilt:

  • Mindestens 2 Meter Abstand zwischen den Mitarbeitern in jeder Abteilung
  • Alle Mitarbeiter im Kundenkontakt müssen einen MNS zu tagen
  • Die Arbeitsplätze in einem Büro müssen mindestens 2,5 Meter auseinander stehen, ansonsten ist ein externer Arbeitsplatz einzurichten (Möglichkeit über TeamViewer usw.)
  • Beim Verlassen des Arbeitsplatzes ist dieser MSN ebenfalls zu tragen
  • In der Werkstatt besteht vor allem dann eine Maskenpflicht, wenn zwei Personen am selben Fahrzeug arbeiten.
  • Es dürfen sich keine Betriebsfremde Personen in Werkstatt, Teilelager oder hinter den Sperrlinien aufhalten

 

Die Geschäftsleitung hat sich bereit erklärt, im Verdachtsfall die Kosten für den Covid19-Test bei unserem Betriebsarzt Dr. Spiegel zu übernehmen.

Bitte haltet euch strikt an die Vorgaben, damit wir gemeinsam sicher und vor allem gesund durch den Winter kommen.


Distanz | Regelmäßig Händewaschen | Hände Desinfizieren | Lüften | in die Armbeuge Husten und Nießen | MSN – Maske tragen!

 

Vielen Dank für die Unterstützung!!!